Büro- und Wohnprojekt "Sonnenschiff", Freiburg

Der 120 m lange Gebäudekomplex der Solarsiedlung Freiburg ist das weltweit erste Dienstleistungszentrum in plus Energie-Bauweise. Es ist Teil der bekannten Solarsiedlung des weltberühmten Solararchiteken Rolf Disch. Darin befindet sich auch das Öko-Institut.

Die Geschossfläche im EG beträgt 1.200 m2, die 2. und 3. Etage umfassen zusammen 3.600 m2; auf dem Dach befinden sich 9 Penthäuser von 91 bis 152 m2.

Das Gebäude verfügt über zwei Tiefgaragengeschosse, die als "Weiße Wanne" ausgeführt wurden. Seine Lage an der Hauptzufahrtsstraße, in einem eng bebauten Wohngebiet mit schmalen Wegen, erforderte eine ausgeklügelte Baustellenlogistik. Ebenso herausfordernd: die sehr beengte Bausituation an der Merzhauser Straße, das behinderungsfreie Überbauen der Zufahrtsstraßen und nicht zuletzt die kurze Bauzeit.

 Drucken

 Fenster     schließen